17.11.09- - - - - - - - - - - - - Squash - - - -- - - - - - -Curd von Mädels stark abgelenkt- - - - - - - - - - - - - - - - -remisiert gg. konditionell starken Putz - - - - - - - - - - - - - - - - -

Battle Blog



  Startseite
  R A N K I N G
  S Q U A S H
  Tischtennis
  T E N N I S
  Badminton
  die weltbesten Battler:
  Gästebuch
  Abonnieren
 


Counter

http://myblog.de/corcon

Gratis bloggen bei
myblog.de





11.06.2009 - Curd baut Squashsiegesserie gegen Mike aus

Wehrte Battlefreunde,

Nach langer Pause kam es wieder mal zu einem der heissen Bundesländerduelle zwischen der Steiermark und Salzburg.

Vom ersten Ballwechsel an konnte man sehen, dass diese Duell auch durch die längeren Abstände zwischen den Battles nicht an Brisanz verloren hat. Curd der nach einigen Trainerstunden und vielen Exhibitions Mike in den beiden letzten Duellen eine Lehrstunde erteilt hatte war so heiss auf diese Battle, das er sogar seinen Hochzeitstag dafür opferte.

Doch auch Mike war nicht aus der Steiermark extra nach Salzburg gekommen um sich eine weitere Lehrstunde geben zu lassen. Es war also alles angerichtet für eine wahrhaft große Battle.

Der Erste Satz war hart umkämpft und von ständigen Führungswechseln geprägt. Da keiner der beiden Kontrahenten nicht bereit war auch nur einen Punkt abzuschenken kam es wie es kommen musste. Beim Stand von 14:14 musste der Satz  in die Verlängerung in der wieder einmal Curd seine klasse ausspielte und schliesslich den Satz mit 16:14 für sich entschied. Nach einem Marathon durch den gesamten Gebäudekomplex der legendären Squasharena des "Longen" in Kasern zu den Waschräumen  ging es in den zweiten Satz.

Von den Ereignissen in diesem Satz werden die beiden Battler wohl noch ihren Urenkeln erzählen. Es wahr wohl das legendärste was in der langen Historie dieser Battle je passierte. Obwohl eigentlich völlig Kaputt vom ersten Satz holten Curd und Mike das menschen möglichste aus ihren Körpern heraus. An so extrem umfightete  Ballwechsel  wie in diesem Satz kann sich niemand erinnern, auch die ersten beiden Zuschauer (eine Mutter mit Kind), die je eine Battle besuchten trauten ihren Augen nicht. Wäre CNN mit einer Kamera dabei gewesen dann wäre bei den "World Sports News" der wohl beste Battle Ballwechsel aller Zeiten als "Play of the Day" zu sehen gewesen waren. In diesem Ballwechsel, bei dem sich beide nichts schenkten und sich von vorne links des courts nach hinten rechts und von vorne rechts nahc hinten links des courts schickten kam es schliesslich zum großen Showdown in dem court einen eigentlich unerreichbaren Stoppball von mike mit Hilfe einer Beckerrolle noch an die Wand spielen konnte und Mike aber unfassbarerweise den Ball ebenfalls noch mit einer Beckerrolle, bei dem er zusätzlich noch den Schläger verlor, kontern konnte. Ganz, ganz großes Kino!

Und wieder wurde es eng in diesem  Satz und abermals hatte Curd das bessere Ende für sich. 15:13! Diese Nervenstärke von Curd, die er in den letzten Battles an den Tag legt ist schon bewundernswert. Man kann nur Mutmaßen woran das liegt (11 Jahre Ehe oder doch ein Mentaltrainer, manche Munkeln Valentin Hobel hat seine Finger im Spiel).

Nach diesen beiden Nervenaufreibenden Sätzen war der 3. Satz mit 15:3 eine klare Sache für den Curd. Mike konnte die beiden knappen Niederlagen der ersten beiden Sätze nicht wegstecken und Curd strahlte mit teilweise genialen Schlägen enorme Souveränität aus. Laut Berichten der Boulevardmedien soll auch die Vorbereitung von Mike nicht optimal gewesen sein. Manche schrieben von einigen Bieren in Szenelokalen der Mozartstadt, andere von wilden orgien, von denen man immer wieder in Grazer Lokalblättern liest. Mikes Kommentar dazu nach dem Spiel: "Kein Kommentar zu meinem Privatleben,  aber sie können mich gerne etwas zum Spiel fragen."

So blieb also von dieser genialen battle schließlich doch nur ein klares 3:0 von Curd unter dem Strich und Mike muss die weite Reise in den Süden Österreichs wieder mal ohne Erfolgserlebnis antreten. Aber wer ihn kennt, weis das er schon an einem Comeback für die nächste "Battle" feiert.

Also bis bald meine lieben Battlefreunde.

Ihr, Euer Battlereporter

 

15.6.09 17:57
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(16.6.09 11:10)
das nenn' ich mal einen spielbericht. es wird nichtmehr lange dauern und leute von der gazzetta dello sport, die soweiso schon lange den blog abonniert haben - werden versuchen dich vom battle abzuwerben.....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung