17.11.09- - - - - - - - - - - - - Squash - - - -- - - - - - -Curd von Mädels stark abgelenkt- - - - - - - - - - - - - - - - -remisiert gg. konditionell starken Putz - - - - - - - - - - - - - - - - -

Battle Blog



  Startseite
  R A N K I N G
  S Q U A S H
  Tischtennis
  T E N N I S
  Badminton
  die weltbesten Battler:
  Gästebuch
  Abonnieren
 


Counter

http://myblog.de/corcon

Gratis bloggen bei
myblog.de





squash

nach verschiedensten terminlichen kollisionen fanden wir am freitag doch noch zeit um uns kurz im squash zu messen.

der bisherige stand der ergebnisse ließ eigentlich meine hoffnung auf den gewinn im keim ersticken.  bis jetzt vermochte ich nämlich nur ein match gg mike zu gewinnen.

den court reserviert, mit ball und schläger bewaffnet machten wir uns auf den weg in die heiligen squash gemächer.

plötzlich standen wir in einer völligen baustelle. mittels handy-licht suchten wir verzweifelt, aber erfolglos einen funktionierenden lichtschalter, ohne uns dabei diversesten gefahren auszusetzen.  von den decken herabhängende stromkabel, herumliegende solarien, am boden liegender schutt und fliesen - daneben eine bohrmaschine  - machten die suche zum licht nicht leichter.

zum glück beendete die pünktliche beleuchtungsanlage des squash courts unser lebensgefährliches unterfangen in absoluter dunkelheit.

am platz war dann die sache anfangs doch eher relativ offen. ich vermochte den ersten satz ziemlich dominant 15:9 für mich zu entscheiden.
in diesem satz gelang es mir ganz im gegensatz zu mike gezielter schläge anzubringen, und ihn viel laufen zu lassen. während er noch versuchte ins spiel zu gelangen war der erste satz auch schon wieder aus.

der zweite satz verlief dann unter umgekehrten vorzeichen. jetzt war mike voll da - hoch konzentriert. seine schläge kamen an, und so hatte er nicht wirklich viel mühe mir diesen satz abzuknöpfen. meine große stärke "sein" aufschlag kam jetzt auch viel öfter - aber immer noch gilt der aufschlag als mike's  einzige schwachstelle im squash. 

der dritte satz ähnelte dem 2ten. auch hier ließ mir der insgesamt hochverdiente sieger letzen endes keine chance und  gewann 15:6.

allerdings muss ich noch bei senat 1 einreklamieren, dass wir eine falsche zählvariante verwendet haben, und diese ergo nicht unter die tatsachenendschied des schiedsrichters fällt - sondern einen klaren regelbruch seitens  der squash federation darstellt.

bei einem vorher vereinbarten zählmodus bis 15, ist im regelwerk klar festgehalten, dass jeder punkt zählt - und dass hätte mir im 2ten satz alle möglichkeiten eröffnet............

 

lg,

 

 

4.3.08 14:10
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mike (4.3.08 15:09)
Ein bis auf die letzte Zeile sehr objektiver Bericht. Ich hatte eigentlich erwartet, dass sich unser Curd auf seine Verletzung rausreden wird. Aber da er im Squash schon immer unterlegen war hätte das sowieso keiner geglaubt.

Also Battleking gib acht, die Konkurrenz nähert sich mit großen Schritten. Irgendwann endet auch die längste Regentschaft.

Mike


(4.3.08 16:12)
Zwei Wanderer im Wald. Plötzlich ein Bär. Zieht der eine Wanderschuhe aus, Turnschuhe an. "Unsinn", sagt der andere, "du bist nicht schneller als der Bär. Auch nicht mit Turnschuhen." - "Wieso Bär?" ruft der erste. "Schneller als du!"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung